Offizielle Webseite des Autors

Mensch Atme

Wir, die Schattenkinder der ersten Generation.
Jetzt im Handel!
24ad74d1-d896-4a05-a196-c4d542b06664.JPG

Ab sofort im Handel und Online erhältlich.

Weitreichender-Vertrieb-tredition-Jubilä

Ein kleiner Beitrag über mich bei www.muhabirce.de (türkisch)

27.03.2021

deniz_camdere_20210326-wa00172.jpg
 
384E09FB-331A-4FB0-8D25-51D68DA883B5.HEI
ÜBER MICH

Der gebürtige Neusser Deniz Camdere wurde 1978 als drittes Kind eines türkischen Ehepaares geboren. Seine Eltern waren eine der ersten Generationen Gastarbeiter in Deutschland. Bereits nach wenigen Jahren war die Ehe gescheitert und Deniz C. wurde mit seinem Bruder Oguz C. in die Türkei zu ihrer Oma abgeschoben. Nachdem sich die Wege der Eltern 1988 trennten und der Vater in die Türkei zurückkehrte, holte die Mutter ihre Kinder Deniz C. und Oguz C. ein Jahr später zurück nach Deutschland.
Doch was dort auf Deniz C. wartete, konnte er damals mit 10 Jahren nicht wissen. Sein älterer Bruder Barbaros C. nahm schon in jungen Jahren Drogen – erst leichte, dann härtere – und diese regelmäßig auch zu Hause. Deniz C. schmiss die Schule ab der 7. Klasse und wurde ein Teil von der Gang. Seine Bemühungen gegen die Drogen zu kämpfen, scheiterten in dem Moment, als er sie auch ausprobierte. Zu der Zeit, als die C. Brüder aus Neuss dem Heroin, der neuen Droge der 90er, zum Opfer fielen, rutschten hunderttausende Jugendliche in die Abhängigkeit. Viele Betroffene sind mittlerweile über 50 Jahre alt. Neben dem Drogenkonsum geht es den meisten auch gesundheitlich schlecht; sie wurden straffällig, sitzen ein oder leben unter prekären Verhältnissen. Dadurch, dass sich viele Heroinsüchtige die Droge spritzen, kommt es unter ihnen häufiger zu Infektionen mit dem Aids-Erreger HIV, Hepatitis C und zu chronischen Leiden. Verschmutztes und geteiltes Spritzbesteck ist ein Grund dafür. Demzufolge sind viele seiner Freunde von damals gestorben.
Deniz C. war nur einer von hunderttausenden Drogenabhängigen, die in den 90ern in Deutschland der Droge Heroin zu Opfer fielen. Das machte ihn und viele andere zu „Schattenkindern der ersten Generation“ der Gesellschaft und damit verbunden war das Leid, dass einen das ganze Leben wie ein Schatten verfolgte.

Meine Bücher

Mensch Atme

 
Vorwort

Mensch, Atme!“

 

Vorwort

 

Auch, wenn ich erst 41 Jahre alt bin, musste ich schon viel in mein Leben beweisen. Meine Diagnose kam viel zu früh, um mir noch die Hoffnung auf ein langes Leben zu bewahren. In den letzten Wochen verstand ich, wie wichtig es ist, die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als sie es ohne mein Zutun war.

So, wie ich mein Leben bisher gelebt habe, wird meine Existenz, oder eher ihr Verlust, in keiner Weise zählen. Ich habe gelebt, ohne irgendetwas Beeindruckendes getan zu haben.

Früher gab es unzählige Dinge, die mich beschäftigten. Als ich erfuhr, wie wenig Zeit mir noch bleibt, wurde mir bewusst, welche Dinge wirklich im Leben zählen. Ich schreibe euch aus egoistischen Gründen. Mein Name ist Deniz C. Ich möchte meinem Leben noch einen Sinn geben, indem ich mit euch teile, was ich gelernt habe:

Schätze die Menschen um dich herum!

Verschwende deine Zeit nicht mit einem Job, der dir keine Freude bereitet!

 

Du kannst nicht erfolgreich werden, wenn du deine Tätigkeit nicht magst! Geduld, Leidenschaft und Hingabe kommen ganz von selbst, wenn du liebst, was du tust. Es ist dumm, Angst vor der Meinung anderer zu haben. Angst schwächt und lähmt dich. Wenn du sie zulässt, wächst sie mehr und mehr, bis nichts mehr von dir übrigbleibt, bis auf deine leere Hülle. Höre auf deine innere Stimme und folge ihr. Manche Menschen werden dich als verrückt bezeichnen, doch manche wiederum als Legende.

 

Übernimm die Kontrolle über dein Leben. Übernimm Verantwortung für die Dinge, die dir passieren. Grenze schlechte Angewohnheiten wie Alkohol, Drogen, Zigaretten, Shisha und Spielsucht ein und versuche gesünder zu leben. Suche dir einen Sport, der dich glücklich macht.

 

Akzeptiere die Entscheidungen, die du getroffen hast, trauere nicht jenen nach, die du (bewusst) versäumt hast.

Schätze die Menschen um dich herum. Freunde und Familie werden immer eine unerschöpfliche Quelle der Liebe und Stärke sein. Niemals solltest du sie als gegeben hinnehmen.

 

Ich weiß, dass die letzten Tage meines Lebens Bedeutung bekommen.

 

Mir fällt es schwer, meine Gefühle über die Wichtigkeit dessen, was mir klargeworden ist, auszudrücken. Dennoch hoffe ich, dass ihr mir zuhört. Mir, der erfahren musste, wie wertvoll Zeit ist. Ich bin nicht wütend, denn ich weiß, dass die letzten Tage meines Lebens an Bedeutung gewonnen haben. Ich bereue nur, dass ich nicht in der Lage bin, all die vielen wundervollen Dinge zu sehen, die bald passieren werden. Zum Beispiel die Erschaffung der künstlichen Intelligenz oder Autos, die bald mittels Autopiloten über die Straßen fahren werden. Ich hoffe auch, das Palästina seinen Frieden und seine Freiheit wiederbekommen wird, dass der Krieg in Syrien bald endet und die Menschen wieder in ihre Heimat zurückehren können.

 

Wie gerne hätte ich noch ein allerletztes Mal die Heimat meiner Eltern gesehen, die türkische Luft, die Erde (Toprak) und am Bosporus von Istanbul das Meer noch einmal riechen und betrachten zu können. Doch das ist aus gesundheitlichen Gründen unmöglich! Was mir jedoch die meiste Sorge bereitet, ist die Cumhuriyet, die Einheit der Türkei. Ins Allah wird sie auch in nächsten 100 Jahren erhalten bleiben. Das ist keine politische,

sondern eine menschliche Sicht auf die Dinge. Wir sorgen uns während des Lebens so sehr um unsere Gesundheit, dass wir bis zum Sterben nicht bemerken, dass unser Körper lediglich eine Box ist - Ein Paket, dass unsere Gedanken, unsere Persönlichkeit und den Glauben auf unsere Erde bringt. Wenn in dieser Box nichts ist, was die Welt verändern kann oder will, macht es nichts aus, wenn sie von dieser Welt verschwindet. Ich glaube, wir haben alle das Potential, etwas zu verbessern, aber wir benötigen den Mut, es auch umzusetzen.

Genieße deine Zeit

 

Du kannst durch ein Leben gleiten, dass von äußeren Umständen bestimmt ist. Dann verpasst du möglicherweise Wochen, Tage oder Stunden. Du kannst aber auch kämpfen, für die Dinge, an die du glaubst und für die unverwechselbare Geschichte, die dein Leben schreibt. Ich bin sicher, du wirst die richtigen Entscheidungen treffen. Hinterlasse deinen Fußabdruck in der Welt, lebe ein bedeutungsvolles Leben, welche Definition das auch immer für dich haben mag.

Die Welt, die wir verlassen, ist ein wundervoller Ort. Dort hat alles begonnen und irgendwann wird dort auch alles wieder enden. Lebe deine Leben, du kommst sowieso nicht lebend heraus. Wir sind nicht für immer hier. Unser Leben ist ein kurzer Funke auf diesem schönen, kleinen Planeten, der mit unglaublicher Geschwindigkeit durch das unendliche Dunkel des unbekannten Universums fliegt.

Genieße deine Zeit hier und jetzt auf Erden. Eigenes Leben, eigene Entscheidung! Es sind Worte, die nachklingen. Lasst auch ihr euch nicht von eurer Umwelt entmutigen oder in euren Leben in eine Richtung schubsen, die euch nicht gefällt. Ihr selbst habt eure Zukunft in der Hand! Mein Motto „Lebe jeden Tag, als wäre es dein Letzter! Lebe heute, hier und jetzt. Denke nicht an morgen, denn es könnte sein, dass du nicht einmal den Tag hier überlebst. Man weiß nie, wann der Tod an der Tür lauert und sei dir immer gewiss, es könnte bereits zu spät sein. Ich habe dieses Licht gesehen, als ich unvorbereitet, auf einer Reise zwischen Qual und Erlösung, auf der Intensivstation eines Krankenhauses im Koma lag und immer wieder den Ärzten ausgeliefert war……

 
 
TERMINE
Wann
Termin wird bekanntgegeben
Wo
Vorlesung "Mensch Atme"